Aktuelle Veranstaltungen

MENSCHEN, ORTE UND GESCHICHTEN

Mit dem Verein “Nomadische Erzählkunst e. V.” setzen wir uns dafür ein, die uralte Kulturtechnik des freien mündlichen Erzählens wieder in der Gesellschaft zu verbreiten.

Wir sammeln und erzählen Geschichten aus verschiedensten Kulturen, die auf “enkeltauglichen” Denk- und Le­bensweisen basieren. Dabei suchen wir je eigene, der lokalen Kultur angemessene Wege, die wechselseitigen Beziehungen zwischen Menschen, Orten und Narrativen zu gestalten.

Durch angewandte Erzählkunst unterstützen wir Menschen, in ihren Umfeldern Verbundenheit und Kreativität wachzurufen. Diese Qualitäten werden zur Lösung der großen Fragen des 21. Jahrhunderts dringend gebraucht.

Team und Netzwerk

Publikationen

Wir setzen uns intensiv und kritisch mit Erzählkunst im Kontext verschiedener gesellschaftlicher Themenfelder auseinander (z. B. Umweltbildung, nachhaltige Entwicklung, Social Entrepreneurship, Politische Ethik). Unsere Recherchen und Erfahrungen dokumentieren wir in Essays, die wir im 2-monatlichen Rhythmus veröffentlichen.


Die Kunst der Wahrnehmung

Autor: Daniel Hoeckendorff
Stand: 07/2019
6 Seiten | 2,5 MB

Die erzählende Landschaft

Autor: Daniel Hoeckendorff
Stand: 09/2019
7 Seiten | 2,3 MB

Welcome to country

Autorin: Kathinka Marcks
Stand: 11/2019
7 Seiten | 2,4 MB


Workshops

Die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren in angewandter Erzählkunst ist wesentlicher Bestandteil unserer Bildungsarbeit. Dazu entwickeln und konzipieren wir Workshops und Seminare für verschiedenste Themenfelder, die wir gerne auch inhouse für deine Organisation anbieten. Dir brennt ein Thema auf der Seele und du findest dazu nichts in unserem Angebot? Zögere nicht, uns zu kontaktieren – wir beraten dich gerne und machen uns gemeinsam mit dir auf die Suche nach einer sinnvollen Lösung!

Ausbildung zur Erzählerin / zum Erzähler

Da ist diese Idee, die du schon lange mit dir herumträgst? Du hast an einem Basisworkshop teilgenommen und es hat dich gepackt? Du willst tiefer eintauchen, aber weißt nicht, wie?

Wir sind dran. Wir entwickeln eine Ausbildung zur Erzählerin / zum Erzähler.
Wir arbeiten uns unaufhaltsam voran. Wenn im nächsten Frühling die Kraniche wieder nach Norden ziehen, werden ihre rauen Rufe die Neuigkeiten durch die noch winterkalte Luft zu dir tragen: Bald kann es losgehen…

Wenn du dich für die Ausbildung entscheidest, werden wir dich durch ein intensives Jahr begleiten. Wir gestalten gemeinsam mit dir einen individuellen Lernpfad, werden dich fördern und fordern, stehen dir mit Rat und Tat und praktischem Wissen zur Seite, wenn du das neu erlernte alte Wissen in unserer modernen Welt zu verankern suchst.

Geprägt durch die Auseinandersetzung mit der Natur, den Rhythmen der Jahreszeiten und den Elementen, wird dich die Ausbildung behutsam an die Nomadische Lebensweise heranführen. Immer wieder brechen wir auf und unternehmen Streifzüge durch die äußere und innere Wildnis.
Dabei wirst du die uralte Kunst des Erzählens ebenso erlernen wie die Kunst, dem Land Geschichten abzulauschen, (d)einer Fährte zu folgen, am Feuer zu kochen und unter dem Sternenhimmel zu schlafen. Nach und nach entwickelst du so ein tiefes Verständnis für eine Lebensweise und eine Art des Erzählens, wie sie in vielen indigenen Kulturen üblich war:
Du wirst lernen, Räume zu schaffen, in denen Menschen, Orte und Geschichten einander begegnen können. Du wirst lernen, durch Erzählen Heimat zu schaffen.

Karte von Morgen

Zur Unterstützung des gesellschaftlichen Wandels hin zu einer solidarischen, ökologisch und nachhaltig orientierten Gesellschaft ist die Vernetzungsplattform “Karte von Morgen” entstanden, auf der Initiativen und Unternehmen, die für diesen Wandel aktiv sind, örtlich zu finden sind.
Wir wollen diesen Wandel aktiv mitgestalten und beteiligen uns an der Karte von Morgen.

Große Karte öffnen