ERZÄHLEN IN ZEITEN DES WANDELS

Die kürzeste Entfernung zwischen dem Menschen und der Wahrheit ist eine Geschichte

(Anthony de Mello)

ERZÄHLWORKSHOPS UND AUSBILDUNG

Die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren in angewandter Erzählkunst ist wesentlicher Bestandteil unserer Bildungsarbeit. Dazu entwickeln und konzipieren wir Workshops und Seminare für verschiedenste Themenfelder, die wir gerne auch inhouse für dein Netzwerk oder deine Organisation anbieten. Dir brennt eine Geschichte auf der Seele und du findest dazu nichts in unserem Angebot? Zögere nicht, uns zu kontaktieren – wir beraten dich gerne und machen uns gemeinsam mit dir auf die Suche nach einer sinnvollen Lösung!

Einjährige, VEE-zertifizierte Erzählausbildung (Outdoor). Schwerpunkt: Erzählen in Zeiten des Wandels. 27 Seminartage an 6 Modulen im Schwarzwald. Begleitete Gestaltung eines persönlichen Lernpfades, mehrere Projekte, Praktikum und eigene Auftritte, gemeinsame Lerngruppe.

Neben methodischen Grundlagen des Erzählens entdeckst du erste Zusammenhänge zwischen Wahrnehmung und Ausdruck. Durch das Leben am Feuer und in Gemeinschaft erhältst du einen intuitiven Zugang zu einer der ältesten Künste der Menschheit.

Mit Storytelling gibst du Impulse, indem du die Neugierde deines Gegenübers weckst und mit den eigenen Glaubenssätzen und Verhaltensmustern konfrontierst. Die subtile, behutsame Art der Kommunikation
eröffnet Lösungsräume ohne Forderungen zu stellen.

Mit geschichtenbasierten Methoden lernst du, klare Zukunftsbilder zu entwerfen, die erträumte Zukunft zurück in die Gegenwart zu holen und deine Ideen anschlussfähig zu kommunzieren. Du baust Prozess-Know-How auf, auch andere Menschen auf diesem Weg begleiten zu können.

Biografisches Storytelling erinnert an die Kunst des Bildhauens: Auch in einem einfachen Block kann eine ausdrucksstarke, anmutige Skulptur stecken, die durch kunstvolles Weglassen herausgearbeitet wird. Du brauchst nichts zu erfinden, deine Geschichte ist spannend genug!

Orte, denen wir uns verbunden fühlen, blicken oft auf eine lange Kette von Ereignissen zurück. Sie rufen Emotionen in uns wach und lassen den Wunsch entstehen, dass die Geschichte unseres Ortes nicht in Vergessenheit gerät, sondern lebendig bleibt und weitererzählt wird.

VERANSTALTUNGEN

23.06.2020 | Wandel und Aufbruch – Geschichten des Gelingens
Der Wandel hin zu einer sozial gerechten und enkeltauglichen Welt ist bereits in vollem Gange. Vielerorts gibt es praktische Beispiele, und doch stehen wir immer wieder vor der Frage: Wie schaffen wir eine sozial-ökologische Transformation, die alle Menschen miteinbezieht? Zusammen mit dem Eine Welt Forum Freiburg und dem Süd-Nord-Forum wollen wir Geschichten des Gelingens erzählen und damit Impulse für eigenes Handeln und Mitmachen geben.
Zeit: 19 Uhr | Ort: Weltladen Gerberau, Freiburg | Details: EWF Freiburg

09.07.2020 | Zusammen erzählen (Erzählcafé)
Du erzählst gerne Geschichten? Du möchtest andere Menschen kennen lernen?
Das Erzählcafé bietet dir einen offenen Raum, indem du Geschichten aus deinem Leben teilen kannst. Erzählprofis begleiten den Abend und ermöglichen dir, auch mit wenigen Worten und in deiner Herzenssprache Geschichten zu erzählen.
Zeit: 19 Uhr | Ort: Adlerstraße 12, Freiburg | Eintritt frei! | Infos zum Projekt…

04. – 06.09.2020 | Workshop Ausdrucksstarkes Erzählen
Wir mussten ihn von Mai auf September verschieben: Dieser intensive, 3-tägige Outdoor-Workshop in Erzählkunst bietet Gelegenheit, uns und unsere Herangehensweise an die Nomadische Erzählkunst kennen zu lernen. Die Tage in der Natur ermöglichen dir außerdem eine erste Begegnung mit den Zusammenhängen zwischen Wahrnehmung und Ausdruck.
Ort: Schwarzwald | Mehr erfahren…

MENSCHEN, ORTE UND GESCHICHTEN

Mit dem Verein “Nomadische Erzählkunst e. V.” setzen wir uns dafür ein, die uralte Kulturtechnik des freien mündlichen Erzählens wieder in der Gesellschaft zu verbreiten.

Wir sammeln und erzählen Geschichten aus verschiedensten Kulturen, die auf “enkeltauglichen” Denk- und Le­bensweisen basieren. Dabei suchen wir je eigene, der lokalen Kultur angemessene Wege, die wechselseitigen Beziehungen zwischen Menschen, Orten und Narrativen zu gestalten.

Durch angewandte Erzählkunst unterstützen wir Menschen, in ihren Umfeldern Verbundenheit und Kreativität wachzurufen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Form von Engagement zur Lösung der großen Fragen des 21. Jahrhunderts dringend gebraucht wird.

GESCHICHTENBLOG

Wir setzen uns intensiv und kritisch mit Geschichten, Narrativen und Erzählkunst im Kontext verschiedener gesellschaftlicher Themenfelder auseinander und veröffentlichen dazu regelmäßig Beiträge über unsere Recherchen und Projekte.

Gesellschaft
Daniel Hoeckendorff

Horizonte der Krise

Die Konfrontation mit dem Tod hat ihr Bewusstsein für Vergänglichkeit geschärft: Dorothea Klaer (63) arbeitet als Bestatterin und spricht mit uns über die Rolle des Todes in der Gesellschaft und die Perspektiven der aktuellen Krise.

Weiterlesen »
Aktivismus
Daniel Hoeckendorff

Subtiler Aktivismus – Vernetzung

Unsere Potenziale können wir nicht alleine und schon gar nicht auf Kosten anderer entfalten, sondern nur gemeinsam: Jonas Bauschert vernetzt engagierte Menschen im Feld der globalen sozialen Gerechtigkeit.

Weiterlesen »
Aktivismus
Daniel Hoeckendorff

Subtiler Aktivismus – Kreativität

Die Ausdrucksformen ihres Engagements ändern sich, doch durch ihre Themen zieht sich ein roter Faden: Ria Thieme kämpft seit über 40 Jahren dafür, dem „Wir“ der Zivilgesellschaft eine Stimme zu verleihen.

Weiterlesen »

Komm ans Feuer!

Du willst ergreifende Geschichten an spannenden Orten erleben, selbst erzählen, andere Erzählende treffen? Abonniere die Nomadenpost und du bleibst auf dem Laufenden, wo Aufregendes erzählt wird.

DER HEISSE DRAHT ZU GUTEN GESCHICHTEN

KONTAKT

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
naturgemäß sind Nomaden oft unterwegs, daher ist der sicherste Weg, uns zu kontaktieren, per E-Mail. Bitte habe Verständnis dafür, wenn wir manchmal nicht sofort antworten. Gute Geschichten brauchen ihre Zeit, bis sie erzählt sind…

Nomadische Erzählkunst e. V.

Talstraße 4, 79256 Buchenbach

+49 163 13 53 649

info@nomadische-erzaehlkunst.de

Falke_klein

Nomadische Erzählkunst e. V.

Wir wollen die uralte Kulturtechnik des freien mündlichen Erzählens wieder in der Gesellschaft verbreiten.
In unseren Projekten, Workshops, Publikationen und Veranstaltungen setzen wir uns mit Storytelling im sozialökologischen und interkulturellen Kontext auseinander.

Vereinskonto

Nomadische Erzählkunst e. V.
IBAN: DE17 4306 0967 1032 3137 00
BIC: GENODEM1GLS
(GLS Gemeinschaftsbank eG)

Als gemeinnützige Organisation sind wir von der Körperschaftsteuer befreit (Steuernummer 07040/30352).

Für steuerlich absetzbare Förderbeiträge stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Kontakt

Nomadische Erzählkunst e. V.
1. Vorsitzende: Kathinka Marcks

  • Talstraße 4, 79256 Buchenbach
  • +49 163 13 53 649
  • info@nomadische-erzaehlkunst.de

Copyright © 2020 Nomadische Erzählkunst e. V.